Das Herz Deiner Brandstory

Kennst Du das Herz Deiner Brandstory in Deinem Business?

Diese Worte hast Du sicherlich schon hundert mal gehört: „Du bist besonders, Du bist einzigartig.“ Ja, auch ich wiederhole mich gern damit, denn sie können gar nicht oft genug gesagt werden. Du als Solopreneurin bzw. Einzelunternehmerin bist das Herz Deiner Brandstory in Deinem Business. Ergo ist auch Deine Geschichte das Non plus Ultra Deines Unternehmens. Denn in Deiner Geschichte steckt Dein WARUM. In Deiner Geschichte ist Dein Geschenk für die Welt verpackt. Und mit Deiner Geschichte baust Du die Brücke zu Deinem Klienten bzw. Kunden.

Wie Du herausfindest, was Dich so besonders und einzigartig macht

Du weisst nicht was ES ist, beziehungsweise hast eine Ahnung, bist Dir aber nicht ganz sicher? Du hast sicherlich viele Potentiale, und während Du noch danach suchst was das EINE sein könnte, was Dich so richtig zum Strahlen bringt, liegt ES meistens direkt vor Deiner Nase. Aber weil wir meistens betriebsblind für unsere eigene Brillanz sind, müssen wir erst drüber stolpern um es überhaupt wahrzunehmen.

Es ist genau das, was sich wie ein roter Faden, durch Dein Leben und Deine Geschichte zieht.

Für den Fall, dass Du Dir darüber (noch) nicht 100 %ig im klaren bist, gebe ich Dir hier ein paar Tipps, wie Du es herausfinden kannst.

Los gehts. Bei allen Fragen gilt:

  • Suche die Antworten nicht im Aussen, sondern vertraue Deinem Bauchgefühl
  • Öffne Dich für das was kommen will, damit sich Lösungen zeigen können
  • Du erkennst anhand deines Gefühls was es ist, was Dich besonders macht. Die Antwort ist in Dir!
  • Lass innere Widerstände los gegen das was Du bist
  • Inspiriere Dich indem Du tust was Du liebst, dann kommen die Ideen von selbst
  • Sei ehrlich mit Dir selbst, wertschätze Deine Talente und Fähigkeiten
  • Vertraue Dir, dass Du das was Du liebst in die Welt bringen kannst
  • Wie fühlst Du Dich, wenn Du Dir vorstellst, nur noch das zu tun was Du liebst?

1. Was macht Dich aus?

  • Was zieht sich wie ein roter Faden durch Dein ganzes Leben?
  • Das können sowohl berufliche Dinge als auch Hobbys sein wie Bilder malen, fotografieren, schreiben, Fitness, etc.
    🖌Z.B. Du bist Webdesignerin und hast es schon als Kind geliebt zu zeichnen und zu gestalten
    🛠Schon als Kind war kein Werkzeugkasten vor Dir sicher, Du bist Technikfreak und liebst es Websites zu bauen
    💻Du warst schon als Kind fasziniert von Geschichten und schreibst heute Über mich Seiten und Brandstories😉
  • Wenn es mehrere Dinge gibt, beginne mit dem, was Dich am meisten begeistert.
    Fokussiere Dich erst mal auf eins. Lass auch hier Dein Gefühl entscheiden. Du kannst später weitere Fähigkeiten dazu nehmen.
  • Was bringt Dich so richtig zum Strahlen? Wofür brennst Du? Was kannst Du stundenlang tun, ohne eine Pause zu machen? Wobei vergisst Du die Zeit? 

2. Welche Besonderheiten hängen mit Deiner Persönlichkeit zusammen?

  • Wo kommt Deine Persönlichkeit am besten zum Ausdruck? Welches sind Deine Hot Spots!
  • Z.B.: Du kannst gut reden, Sachverhalte erklären, Inhalte vermitteln, gut zuhören 
  • Du warst schon in der Schule ein guter Teamplayer, hast im Sport Gruppen geleitet, kannst analytisch denken, gut strukturieren
  • Dich zeichnet Dein ausgeprägtes Mitgefühl, Dein Gerechtigkeitssinn, Dein Einfühlungsvermögen aus

3. Welchen Wert stiftest Du für Andere?

  • Welches sind Deine Werte?
  • Wofür schätzt Du Dich am meisten?
  • Tipp: Was Für Dich nichts Besonders ist, kann für andere wertstiftend sein, z.B. Erfahrungen in bestimmten Situationen.
    z.B. Hausfrau und Mutter fühlt sich nutzlos und überfordert, Frau ist ungewollt kinderlos, Scanner kann sich nicht fokussieren, Du begeisterst Dich für vegane Ernährung, Du backst gerne individuelle Torten, liebst Sport oder gestaltest etwas mit Deinen Händen
  • Nicht zuletzt eines der wichtigsten Fragen, die Du Dir stellen darfst: Wer ist Dein Wunschkunde? Mit welchen Menschen möchtest Du arbeiten? Wen kannst Du mit Deinen Eigenschaften und Talenten am besten unterstützen. Für wen bist genau Du Problemlöserin?

Entwicklungsprozesse benötigen Zeit und Musse

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es manchmal eine Weile dauern kann, bis der Funke zündet. Gib Dir genügend Zeit, es ist ein Entwicklungsprozess. Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn Du daran ziehst. Ich habe in meinen Coachings gute Erfahrungen mit Meditationen gemacht. Vielleicht versuchst Du es mal damit.

Die Fokussierung in Deinem Business ist eine wichtige Entscheidung. Wie gesagt, oft sind wir betriebsblind für unsere eigenen Brillanz. Wenn Du merkst, dass Du nicht weiter kommst, gönn Dir eine Mentorin oder einen Coach, der Dich dabei unterstützt. Ich mache das z.B. mit meinem Wunschkunden-Wegweiser-Coaching. Zum einen sehe ich sowohl die Brillanz bei anderen Menschen, so wie ich Details in der Natur wahrnehme, die andere nicht sehen. Zum anderen führe ich Menschen Schritt für Schritt mit gezielten Fragen und unterstützenden Meditationen zu ihrem Wunschkunden (Wunschkunden-Profil definieren).

Letzteres ist sehr wichtig, um Deine Kommunikation gezielt auf die Bedürfnisse Deiner Wunschkunden ausrichten zu können, die Du von Dir und Deinen Qualitäten überzeugen willst. Dazu habe ich einige Blogartikel geschrieben.

So baust Du die Brücke zu Deinem Klienten und Kunden

Knüpfe die Verbindung zu Deinem Klienten und Kunden mit Deiner Geschichte. Bring Deine Botschaft emotional rüber mit all Deinen Fähigkeiten und Talenten, mit Deiner Persönlichkeit und Deinen Lebenserfahrungen – wenn sie etwas mit Deinem jetzigen Business zu tun haben. Näheres dazu findest Du ebenfalls in meinem Blog.

So, und jetzt Du. Schreib mir gerne Deine Erfahrungen. Hast Du Deine Potentiale kristallklar herausgefiltert? Wo hattest Du Schwierigkeiten, was ging einfach? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Herzlich

Deine Monika Eleisa

Du wünscht Dir Unterstützung? Dann buche hier Dein kostenloses Klarheitsgespräch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Previous

2 Comments

  • Hallo liebe Kollegin! Liebe Monika! Ich finde Du es prima auf den Punkt getroffen und als ehemalige Geolgin gefallen mir natürlich Begriffe wie “Hot spots” sehr gut ! Für viele aber nicht so einfach tatsächlich zu vertrauen und zu schauen, welche Stärken und Leidenschaften sie haben. Mut zu haben einfach los zu legen ist DER Weg, finde ich! Danke Dir! Hab einen schönen Tag! Sirit von Textwelle

    • Liebe Kollegin, liebe Sirit

      Yep, da bin ich ganz bei Dir. Ohne Mut und Selbstvertrauen geht nix. Da helfen meiner Erfahrung nach 3 Dinge:

      1. Visionen. Das hast Du ja in Deinem Artikel wunderbar beschrieben. Hineinspüren “Was will ich? wie will ich sein? wie will ich leben? wie will ich mich fühlen, wenn ich das erreicht habe, was ich mir wünsche?”

      2. Sich Unterstützung von jemandem holen, der den Weg schon gegangen ist. Jemanden, der die Qualitäten bei anderen sieht und dabei hilft, diese Vision zu entwickeln.

      3. Sich mit Gleichgesinnten vernetzen. Für andere sind unsere Stärken oft klarer als für uns selbst, weil wir für unsere eigene Brillanz betriebsblind sind.

      Ich danke Dir für Deinen Beitrag und wünsche Dir viel Spass bei Deinem Tun.

      Herzlich
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.