5 Gründe, warum wir uns keine Sorgen um die Konkurrenz machen

5 Gründe, warum wir uns keine Sorgen um die Konkurrenz machen

Konkurrenz! Allein schon das Wort erzeugt bei vielen Unternehmenden ein Gefühl von Übelkeit oder verdorbenem Magen. Schlimmstenfalls beides. 

Immer wieder gehört: “Da gibts ja so viele die das gleiche machen wie ich, da habe ich gar keine Chance.” “Ich bekomme einfach nicht mehr Kunden.“ „Die Leute wollen nur noch billig.”

Ich höre mir in Ruhe die Argumente meiner Kunden an. Ich habe Verständnis für ihre Sorgen denn mal ehrlich – wenn das wirklich so wäre fände ich das auch ganz schön besch…

Was bedeutet Konkurrenz überhaupt? 

In Wikipedia wird dieser Begriff folgendermassen erklärt (ich habe Nichtrelevantes weggelassen):
  • Konkurrenz (zu lateinisch concurrere ‚zusammen um die Wette laufen‘, ‚aufeinander rennen‘) steht in Psychologie, Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Recht und Ökologie für:
  • Rivalität – allgemein den emotionalen Wettbewerb um Ansehen, Macht oder Zuneigung
  • Wettbewerb (Wirtschaft) – den Wettbewerb verschiedener Anbieter um Kunden oder Aufträge bzw. von Kunden um knappe Angebote

TextgartenKonkurrenzdenken beschreibt die Angst nicht genug vom Kuchen abzubekommen. Nicht genug Wertschätzung und Beachtung zu finden. Schwach zu sein. Unterlegen zu sein. Ich denke da kommen bei manchen Menschen noch ganz andere Emotionen hoch.

Und mir kommt gerade ein Bild in den Sinn. Eine Szene, die ich vor 2 Wochen beobachtet und fotografiert habe. Ein Mann wirft ein halbes trockenes Brot in den Zürichsee. Genau an der Stelle wo sich die meisten Schwäne aufhalten – und wir haben viele Schwäne dort. Die Stelle wo das Brot landet verwandelt sich in Bruchteilen von Sekunden in einen brodelnden Hexenkessel. Alle Tiere stürzen sich gleichzeitig wie besessen auf den Leckerbissen. Fauchend und kreischend versucht jeder ein Stückchen abzubekommen. Natürlich bekommt derjenige der am meisten austeilt das meiste ab. Ich glaube das Bild beschreibt ziemlich deutlich was hier Konkurrenz ist.

Wann und wie entsteht Konkurrenz bzw. wer ist meine Konkurrenz?

Nehmen wir als Beispiel einmal den Wettbewerb, das passt auf unser Thema am besten. Noch nie war der Zugang zu Produkten und Dienstleistungen so einfach wie heute. Du setzt Dich an Deinen PC oder Smartphone und lässt google & Co. für Dich finden was Du suchst.

Stell Dir mal vor…

…Deine Ernährung ist nicht die Gesündeste. Du hast das längst gecheckt aber die Umstellung auf eine gesunde Ernährung immer wieder vor Dir her geschoben weil Du einfach nicht weisst wie und wo Du anfangen sollst. Mittlerweile lässt Dein Medikamentenschrank die Pharmaindustrie laut aufjubeln weil Dein Arzt Dir immer neue Mittel gegen Deine unzähligen Wehwehchen verschreibt. Du fühlst Dich nur noch müde und ausgepowert. Jetzt reichts Dir. Du beschliesst, Dir eine kompetente Unterstützung zu suchen die Dir hilft, Deine Ernährung auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten umzustellen. 

Euphorisch klickst Du Dich durch die Webseiten. Du stellst fest: Schöne Bildchen, nette Beschreibungen, beeindruckende Vitas – irgendwie tönt alles gleich. Manchmal ein halber Roman aber Du bist nicht hier um Romane zu lesen. Du willst wissen wer hier genau das hat was Du brauchst. Stattdessen hast Du den Eindruck: Viele ähnliche Angebote aber Du weisst immer noch nicht was das richtige für Dich ist.

Fazit: Viele Anbieter werben mit dem scheinbar gleichen Angebot um die Gunst ihrer potenziellen Kunden. Das ist Konkurrenz.

Warum gehen Kunden zur Konkurrenz?

Nein. nicht weil sie billiger ist. Mal ehrlich…das ist oft DIE Ausrede um nicht ins Tun zu kommen, um nichts zu verändern. Um einfach die gleiche Strategie weiter zu verfolgen wie bisher. Ein paar Flyer hier, ein Zeitungsinserat da. Vielleicht ab und zu mal ein Bildchen und ein Zitat in Facebook.

Die Kunden gehen zur Konkurrenz weil Du sie nicht davon überzeugen konntest, dass DU die Problemlöserin für sie bist. Du bist austauschbar weil Du Dich von Deinen Mitbewerbern nicht abhebst. Weil Dein potenzieller Kunde ganz einfach nicht auf den ersten Blick checkt dass Du genau das hast was er sucht. Dir fehlt die authentische Story, die Deine Werte vermittelt. Ja ich weiss das ist bitter ist aber leider so.

Wie hebe ich mich von der Konkurrenz ab?

Textgarten
Einfach Du sein

Beispiel

Béatrice ist Ernährungsberaterin.

Sie will Menschen, die die Verantwortung für ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen wollen, für gesundes Essen begeistern und sie dabei unterstützen Gesundheit und Lebensfreude zu behalten.
Als leidenschaftliche Köchin zeigt sie ihren Klienten in ihren Kochkursen wie sie ausgewogene Essgewohnheiten in ihren Alltag integrieren können.

Hier die wichtigsten 5 Punkte, die Béatrice von ihren Mitbewerberinnen ganz deutlich abhebt:
  1. WER – Béatrice ist humorvoll und aufgeschlossen mit dem nötigen Durchsetzungsvermögen um ihre Klienten beim Dranbleiben zu unterstützen
  2. WAS – Sie verfügt über ein umfangreiches ganzheitliches Wissen in Ernährungsheilkunde, Schul- und Alternativmedizin. Sie zeigt ihren Klienten in ihren Kochkursen wie es geht
  3. WARUM – Sie ist fasziniert von Ihrem Thema “Gesund bleiben und gesund werden” und will Menschen für ausgewogene Ernährung begeistern, damit sie ihre Gesundheit und Lebensfreude behalten
  4. FüR WEN – Sie spricht Menschen an, die die Verantwortung für ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen wollen
  5. Kundennutzen – Sie berät ihre Klienten individuell und ganzheitlich
Fazit: Für Béatrice gibt es so etwas wie Konkurrenz nicht weil sie einzigartig ist – genau wie wir alle. Hier kannst Du sehen wie ich das bei Béatrice umgesetzt habe.

Egal was Du machst, es muss Werte und einen Sinn vermitteln

Dieses Muster können wir auf nahezu jedes Angebot umwandeln. Ob Du als Coach, als Ernährungsberaterin, als Heilerin oder sonst was arbeitest. Du ziehst Menschen
  • mit Deiner Persönlichkeit an – WER
  • Mit Deinem speziellen Angebot – WAS
  • Mit Deiner Story, Deinen Werten, dem Grund warum Du tust was Du tust – WARUM
  • Du gehst in den Schuhen Deines Wunschkunden, kennst seine Probleme und sprichst ihn gezielt an – FüR WEN 
  • Deine Kunden fühlen sich von Dir dort abgeholt wo sie stehen weil Du ihnen genau das gibst was sie brauchen – Kundennutzen

Du bist ein Geschenk für die Welt. Es kommt nur darauf an wie Du es verpackst damit es ankommt😉

Ich zitiere an dieser Stelle Markus Gull alias The Story Dude, internationaler Experte für Brand-Storys: 

“Die authentische Story eines Unternehmens ist seine DNA und die Quelle seines Erfolges.”

Apropos Wunschkunde…

  • Kennst DU Deinen Wunschkunden schon?
  • Weisst Du wo Du ihn findest und wie Du mit ihm sprichst?
  • Weisst Du, wo ihn der Schuh drückt? 
  • Kennst Du Deinen einzigartigen Wert für Deinen Wunschkunden?
  • Ziehst Du Deinen Wunschkunden magisch an?

Falls Du diese Fragen NICHT mit ja beantworten kannst, habe ich etwas für Dich.

Ich habe zum Thema “Wunschkundenprofil erstellen” einen Online-Workshop gebaut. Meine Newsletter-Abonnenten bekommen automatisch Bescheid, sobald ich den Workshop wieder durchführe.

Nach diesem Kurs kannst Du die Fragen mit JA beantworten, Deine Botschaft auf den Punkt bringen, und Deine Webseitentexte und Angebote gezielt auf die Themen und Bedürfnisse Deiner Wunschkunden zuschneiden. 😉

Wie klingt das für Dich?

Als Newsletter-Abonnentin erhältst Du automatisch Bescheid sobald der Kurs buchbar ist. 

JETZT Textgarten-Insider werden und zum Newsletter anmelden
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Previous

Next

5 Comments

  • Cooler Artikel, liebe Monika!
    Du triffst das Monster genau aufs Auge.
    Ich habe mich auch lange mit diesen fiesen Stimmen aus dem Off herumgeschlagen: “Es gibt so viele Texter da draußen, wie soll ich da denn bloß gegen anspuken…”
    Zum Glück ist schließlich die Erkenntnis eingeschlagen: Es gibt aber nur eine Texterin aus der Klopfecke ;). Ich bin eben der Schreiberling für Leute, die es gern etwas schräg mögen, etwas ironisch, etwas anders.
    Und das habe ich so klugen Leuten wie dir zu verdanken!

    • Danke für Dein Kompliment, liebe Texterkollegin Dorit🙏🏻

      Toll, dass Du Dein Talent und Deine Geschenke auf Deiner schönen Webseite zeigst. Ist echt fantastisch geworden.

      Herzliche Grüsse
      Moni

        • Danke liebe Dorit🙏🏻

          Ich freue mich, dass Dir meine Beiträge gefallen.

          Beim nächsten mal geht es darum, wie Du Deine Kund*innen mit Geschichten begeisterst. Denn Geschichten sind das beste Marketing-Tool überhaupt.

          Aber Du weisst das, weil Du selbst eine wunderbare Geschichten-Erzählerin bist😉

          Danke für Dein Sein♥️

          Herzlich
          Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.