Erfolgsrezept Personal Branding – mit DEINER Marke zum Erfolg

Erfolgsrezept Personal Branding

Gastartikel von Katrin Kohl von Yeah Brands

Katrin Kohl erklärt, wie du mit Deiner Persönlichkeit Deine perfekte Marketingstrategie entwickelst und damit Deine Wunschkunden begeisterst.

Vielleicht hast du bei manchem Prominenten auch schon verwundert den Kopf geschüttelt, warum dieser jemand nur so erfolgreich und bekannt ist? Was hat der/die was andere nicht haben?

Dabei hat er oder sie weder eine Weltneuheit entdeckt noch das Rad neu erfunden. Ganz im Gegenteil – bei dem ein oder anderen findet man so gar nichts Innovatives … 😉

Doch jetzt kommt das große ABER: sie sind eine „Personen-Marke“ und wissen zumindest, wie sich das Rad schneller dreht!

Sie haben es durch gezeigte Leistungen ODER durch interessante Geschichten geschafft, IHR Gesicht zu einer „Marke“ zu machen. Sie sind in aller Munde, polarisieren, werden geliebt oder gehasst, und geraten so schon mal nicht in Vergessenheit. Denken wir dabei z.B. an Heidi Klum, Stefan Raab oder Daniela Katzenberger.

Das sind nur einige Beispiele von vielen. Deren Name ist Programm und löst sofort bestimmte Assoziationen aus. Und WIR können viel von diesen Prominenten lernen.

Wir dürfen uns nicht hinter unserem Unternehmen, unserem Produkt oder unserer Leistung verstecken, wir müssen „Gesicht zeigen“!

Die Menschen wollen Persönlichkeit, Geschichten und Emotionen.

Im Gegensatz zu so manchem fragwürdigen TV-Sternchen bist DU tatsächlich Experte auf deinem Gebiet. Du hast einen innovativen Hintergrund und bietest deiner Zielgruppe einen effektiven Nutzen und Mehrwert. Du musst nicht omnipräsent sein. Dein Ziel muss es sein, bei deiner Zielgruppe anzukommen und hier unvergleichbar zu werden.

Im Interview erzählt Katrin darüber, wie Du mit Deiner Persönlichkeit Deine perfekte Marketingstrategie entwickelst

 

Transparenz, Ehrlichkeit und vor allem ein authentisches Auftreten führen zum Erfolg!

Deine ganz persönliche „Marke ICH“ ist wie Magie: Sie ist in der Lage, den Geist anderer zu verzaubern. Wollen wir also ein bisschen zaubern – hilfreich, erfolgreich und bekannt sein. Und das ganz ohne „Kopf schütteln“. 😉

Was genau ist Personal Branding?

Personal Branding bedeutet übersetzt „Personen-Marke“. Beim Personal Branding steht also nicht ein Unternehmen oder ein Produkt im Vordergrund, sondern der Mensch als Individuum. Somit basieren der Inhalt und die Werte deiner „Marke ICH“ nicht auf deinem Produkt oder Unternehmens-Image, sondern auf deiner eigenen Persönlichkeit.

Personal Branding zielt aber nicht auf die Änderung der eigenen Persönlichkeit ab, um die Erwartungen anderer Menschen zu erfüllen.

Ganz im Gegenteil – du sollst dich darauf konzentrieren, deine eigenen Stärken in den Vordergrund zu stellen. Jede Person hat so die Chance, ihre Persönlichkeit, ihre Kompetenzen, sowie Errungenschaften und Leistungen einer konkreten Zielgruppe darzubieten.

Deine Eigenmarke umfasst dabei folgende grundsätzliche Aspekte:

  • klare Botschaft
  • individueller Stil
  • für die jeweilige Zielgruppe qualitativ relevante Inhalte
  • Expertenstellung im ausgewählten Themenbereich
  • ausgeprägtes und belastbares Netzwerk

Außerdem geht es beim Personal Branding darum, Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Wie soll die eigene Marke von deiner Zielgruppe wahrgenommen werden?
  • Welcher Themenfokus soll gegenüber deiner Zielgruppe aktiv kommuniziert werden?
  • Welche konkreten Visionen, Werte, Ziele und Interessen sollen über die eigene Marke kommuniziert werden?

Dein persönlicher Auftritt, sowohl online wie auch offline, ist dabei dein zentraler Werkzeugkasten. Inhaltlich relevante Beiträge in Kombination mit persönlichen Charakterzügen zählen zu den zentralen Botschaften beim Personal Branding. Punkte mit deiner eigenen Art zu sprechen, zu texten, mit deinem ganz persönlichen Humor oder mit einem besonderen Detail, einer Art Markenzeichen.

Die 3 wichtigsten Schlagwörter beim Personal Branding

Definieren

Wofür soll deine Marke stehen? Eine Marke wird dann stark, wenn sie sich von anderen unterscheidet und positiv abhebt. Konzentriere dich also nicht auf Breite, sondern auf das Besondere, auf deine individuellen Stärken. Was kannst oder weißt du im Gegensatz zu anderen? Werde hierfür zum Top-Experten und stell diese Expertise in den Vordergrund.

Konstruieren

Wen willst du erreichen? Wer ist deine Zielgruppe? Entscheidend ist, dass du dir klarmachst, wonach deine Leser, Hörer, Zuschauer suchen. Und egal, wonach diese auch suchen – du lieferst die Antworten und Lösungen. Auf diese Weise erstellst du dir nach und nach einen ausgefeilten „Schlachtplan“, der den Weg zu deinem Expertenstatus ebnet.

Präsentieren

Jetzt bist du da! Mit deinem Image, deiner Reputation, deinem Wissen, deinem Mehrwert. Mach dich sichtbar und positioniere dich eindeutig. Ziel sollte immer sein, dass andere Leute positiv über dich reden und dich mit einem ganz bestimmten Thema in Verbindung bringen. Auf diese Weise kommt es zu einer Verknüpfung zwischen deinem Namen und deinem Wissensgebiet.

Ziele und Chancen beim Personal Branding

Das Thema Selbstvermarktung ist heute aktueller denn je. Es geht um Aufmerksamkeit, einen positiven Ruf und um Unterstützung für die eigenen Ideen und wirtschaftlichen Ziele.

Nutze deine „Marke ICH“ um aus der Masse herausstechen. Denn nur DU bist wie DU!

Dich und deine persönlichen Charakterzüge kann niemand kopieren. Damit bist du immer einzigartig und unverwechselbar.

Die wichtigsten Vorteile, wenn du deine eigene Marke gut positionierst

  • du zeigst was du kannst
  • du schärfst dein fachliches und berufliches Profil
  • du differenzierst dich
  • du machst dich unverwechselbar
  • du machst aus dir und deinen Interessen ein Markenprodukt
  • du bestimmst, was man über dich hört und liest
  • du beweist Engagement
  • du generierst aus deinem Wissen neue Ideen
  • du positionierst dich als Experte
  • du findest Gleichgesinnte
  • du gewinnst ein wertvolles Netzwerk
  • du inspirierst andere
  • du wirst einflussreich
  • du wirst unabhängig

Personal-Branding-Strategien

Es gibt nicht die richtige oder falsche Personal-Branding-Strategie. Personal Branding bedeutet, deine ganz persönliche Strategie zu entwickeln und anzuwenden. Auf Basis deiner speziellen Fähigkeiten, Stärken und auch Schwächen arbeitest du die bestmögliche und vor allem für dich passende und glasklare Positionierung heraus, die dich unverwechselbar macht.

Denn bei deiner „Marke ICH“ liegt der Fokus auf einer authentischen und individuellen Darstellung, die einen eindeutigen Wiedererkennungswert zum Ziel hat.

Mit der richtigen Strategie wirst du als Experte wahrgenommen und genießt das Vertrauen deiner Zielkunden. Diese persönliche Reputation strahlt auf alles ab, was mit dir in Zusammenhang steht. Davon kann auch dein Unternehmen oder dein Produkt stark profitieren.

Zur passenden Strategie gehört auch die genaue Definition deiner Zielgruppe, wovon die Bestimmung der Maßnahmen abhängt:

  • Welche Themenfelder müssen besetzt werden, um die Zielgruppe zu erreichen?
  • Über welche Kommunikationskanäle (z.B. Fachartikel, Social-Media, Videos, Vorträge etc.) wird die Zielgruppe am besten erreicht?

Maßnahmen zum Personal Branding

Personal Branding kostet Zeit und bedarf einem hohen Grad an Knowhow auf dem Gebiet, auf dem du dich positionieren möchtest. Hier einige Beispiele für konkrete Maßnahmen, um dein Personal Branding aufzubauen:

  • kreiere aus deinem eigenen Namen deine persönliche „Marke ICH
  • registriere deinen Namen als Domain
  • erstelle ein Design/CI für deine Marke
  • sei präsent auf den für deine Zielgruppe wichtigsten Kanälen
  • veröffentliche wertvollen Content
  • betreibe einen eigenen Blog
  • nimm auch an Blogparaden teil und schreibe Gastartikel
  • stelle Newsletter bereit
  • betreibe Social-Media-Kanäle mit nützlichen Inhalten
  • veröffentliche Videos auf YouTube
  • biete in Foren Hilfestellungen an und nimm aktiv an Diskussionen teil
  • biete Workshops und Webinare an
  • gib Interviews
  • kommentiere Blogartikel oder Posts im Social Web
  • veröffentliche Fallbeispiele / Best Practice
  • biete Problemlösungen an
  • erstelle Studien oder Umfragen
  • vernetze dich mit anderen Branchenexperten
  • entwickle neue und innovative Methoden, Konzepte, Techniken, Systeme etc.

Aufbau deiner „Marke ICH“ durch Storytelling

Seit jeher haben sich die Menschen Geschichten erzählt. Hier wurde Wissen weitergegeben, es wurden Erfahrungen geteilt, sowie Werte und Normen vermittelt.

Die Fähigkeit, eine gute Geschichte zu erzählen, ist entscheidend in der Kommunikation. Wir nehmen Informationen besonders bereitwillig auf, wenn dabei mehrere Sinne einbezogen werden. Also nicht nur das Hören oder Sehen, sondern auch das Herz. Eine bildhafte Sprache, ein lebhafter Erzähler, viele eindrückliche Emotionen – all das begünstigt, dass wir uns noch lange und gerne an das Gehörte erinnern. Und meist auch davon weitererzählen.

Storytelling wird immer stärker in der Zielgruppenansprache genutzt, um Informationen so interessant aufzubereiten, dass sie bei der Zielgruppe ankommen und im Gedächtnis bleiben. Hierbei kannst du hervorragend wahre Geschichten aus deinem Alltag, Anekdoten oder Erfahrungen, aber auch konstruierte Geschichten nutzen.

Der erste Schritt beim Storytelling ist die Überlegung, was die Zielgruppe wahrnehmen soll. Wichtig ist, dass das grundlegende Muster der Geschichte immer in der Lebenswelt der Zielgruppe angesiedelt ist, dass sich deine Zielgruppe bei dir wiederfindet.

Im zweiten Schritt ist zu überlegen, welche Geschichten über welche Kanäle platziert werden sollen. Interessante Geschichten vermitteln ein authentisches Bild deiner Person und deiner Marke. Dabei wirkt die Geschichte bei einigen Adressaten unbewusst weiter, die Wirkung bleibt demnach effektiv länger erhalten. Neben dem geschriebenen Wort gibt es beim Storytelling weitere persönliche Ausdrucksformen wie Mimik, Gestik oder die Stimme. Dabei ist das Storytelling nicht nur auf Sprache oder Text beschränkt. Auch Fotos oder Videos können Geschichten erzählen.

Fazit

Personal Branding ist eine ideale Marketing-Methode, denn sie verknüpft alle Vorteile einer echten Markenstrategie mit deiner Person.

Du musst nicht „Everybodies Darling“ sein. Biete deiner Zielgruppe stattdessen Persönlichkeit, Professionalität, Leidenschaft, Kompetenz und vor allem Lösungen.

Dein Erfolg ist deine Wirkung. Zu einer großen Marke gehört immer auch ein großes Gefühl. Erwecke dieses durch deine Persönlichkeit und deinen Mehrwert – mit deinem Personal Branding! Also – Who are you? 🙂

Möchtest du noch mehr darüber wissen, wie du mit deiner Persönlichkeit, deiner glasklaren Positionierung und den richtigen Marketingstrategien so richtig Vollgas für dein Business geben kannst?

Ja? … Dann komm in unsere Facebook-Gruppe und werde „Free Business Rider“. 🙂

Die Free Business Riders sind gleichgesinnte Vollgas-UnternehmerInnen, die frei und unabhängig mehr Kunden für ihr Business kreieren wollen. Du bekommst gegenseitige Unterstützung, kannst Fragen stellen, Beziehungen aufbauen und gemeinsam Erfolge feiern. Es geht um alle Themen, wie du sichtbar wirst, wirkungsvolle Werbematerialien gestaltest, aus Interessenten begeisterte Kunden machst und auch die Technik spielend meisterst. Wir helfen dir, mit Profi-Tipps und Praxiswissen aus 30 Jahren Erfahrung in Werbung und Marketing, die Marketing-Kurve zu mehr Kunden sicher zu meistern und deine Werbung selbst erfolgreich auf die Straße zu bringen.

 

Unsere Facebook-Gruppe findest du unter: https://www.facebook.com/groups/freebusinessriders/

 


Über die Autorin

Katrin Kohl catzz.de


Katrin Kohl arbeitet als Coach für Werbung und Marketing und
unterstützt Menschen dabei, it ihrer authentischen persönlichen Marke “ICH” mit Leichtigkeit und Leidenschaft die richtigen Kunden für ihr Business zu gewinnen und ihre Werbung frei und unabhängig selbst zu gestalten.

 


 

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.